Gloup – für Leute mit Schwierigkeiten beim Schlucken fester Medikamente

Die meisten Menschen haben aus physiologischen Gründen Mühe, feste Medikamente zu schlucken. Es entspricht einem natürlichen Reflex des Menschen, harte Gegenstände, die in den Mund gelangen, wieder auszugeben, resp. das Schlucken zu verhindern.
Mehr als 60% der Bevölkerung können bei der Einnahme fester Medikamente diesen Reflex überwinden. Nicht so die restliche Bevölkerung. Diese finden es schwierig bis unmöglich, Tabletten oder Pillen zu schlucken.
Genau für diesen Personenkreis ist Gloup die perfekte Lösung.
 
Bei vielen Menschen entwickeln sich Schluckstörungen (Dysphagie) im Laufe der Zeit. Ausgelöst durch Krankheiten wie Krebs, Parkinson, Multiple Sklerose, etc. und die damit verbundene Einnahme von Medikamenten, wird die Speichelproduktion beeinträchtigt, was das Schlucken von Medikamenten weiter erschwert.
Andere muskulär und nervlich bedingten Krankheiten reduzieren ebenfalls die Fähigkeit zu schlucken.
Auch für diese Menschen kann Gloup ein ideales Hilfsmittel sein. Wir empfehlen, vor der Einnahme mit dem Hausarzt Rücksprache zu nehmen.